Funkname: Rüstlösch

Bezeichnung: Rüstlöschfahrzeug

Beschreibung: Das Rüstlöschfahrzeug 2000 „RLFA 2000“ (A= Allrad) ist ein sowohl für Lösch- als auch für technische Einsätze ausgerüstetes Feuerwehrfahrzeug und dient zur Aufnahme einer Besatzung mit einem Kommandanten und 8 Mann (1 : 8) sowie der feuerwehrtechnischen/kraftfahrzeugtechnischen Ausrüstung gemäß Baurichtlinie „Rüstlöschfahrzeug 2000 – RLFA 2000“ des Österreichischen Bundesfeuerwehrverbandes.

Ausstattung:

  • Löschwassertank mit einem Fassungsraum von 2000 l
  • Normal- und Hochdruckkreiselpumpe mit Schaumvormischeinrichtung (HMP 24 – Normleistung 2.400 l/m bei 10 bar / 250 l/min bei 40 bar)
  • Schnellangriffseinrichtungen (Hochdruck – heckseitig über der Einbaupumpe, Normaldruck – heckseitig links im Geräteraum 5)
  • Schaum-Schnellangriffseinrichtung
  • Wasser-AFFF-Schaumwerfer (0-2.400 l/min bei 10 bar)
  • Tragbarer Drehstomerzeuger – Nennleistung 8 kVA
  • Vollhydraulische Einbauseilwinde (Spillwinde) – Zugkraft 50 kN
  • Pneumatsich ausfahrbarer Teleskoplichtmast (4 x 1000 W Fluter)
  • Feuerwehrleiter (Schiebeleiter)
  • Verkehrsleiteinrichtung (im Fahrzeugheck oben versenkt eingebaut)

Fahrzeugtyp: Steyr (MAN) 14 S 22 (14.221)

Baujahr: 1997

Antriebsart: 4 x 4

Getriebeart: 9 Gang Schaltgetriebe

Motorleistung: 162 KW / 222 PS

Gesamtgewicht: 14500 kg

Aufbau: Firma Rosenbauer (Linz)