Verkehrsunfall auf der Autobahn A3

Datum: 19. November 2020 
Alarmzeit: 13:46 Uhr 
Alarmierungsart: Pager, Sirene, SMS 
Dauer: 1 Stunde 34 Minuten 
Art: Technischer Einsatz  
Fahrzeuge: KRF-S, RLF-A 2000, WLF-K 


Einsatzbericht:

Am 19.11.2020 um 13:46 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Trumau zu einem Verkehrsunfall auf der Autobahn A3 Richtung Eisenstadt alarmiert. Laut ersten Informationen der Bezirksalarmzentrale Baden sollte es sich um einen PKW und einen Anhänger handeln.

Auf der Autobahn angekommen bot sich folgendes Bild. Ein Kleintransporter hat aus bisher unbekannter Ursache einen auf dem Pannenstreifen stehenden Anhänger der ASFINAG touchiert und kam schwer beschädigt zum Stillstand. Nachdem die Unfallstelle von der anwesenden Autobahnpolizei sowie ASFINAG abgesichert wurde, konnte mit den Arbeiten begonnen werden.

Ausgelaufene Betriebsmittel wurden mittels Ölbindemittel gebunden und herumliegende Teile entfernt. Nach erfolgter Unfallaufnahme der Polizei wurde die Autobahn kurzzeitig für die Bergungsarbeiten gesperrt. Mittels WLF-Kran wurde der Transporter verladen und gesichert von der Autobahn verbracht.

Der beschädigte Anhänger der ASFINAG wurde von einem privaten Unternehmen abtransportiert.

Nach rund 2 Stunden konnten alle Kräfte wieder einrücken und die Einsatzbereitschaft wiederherstellen.