Verkehrsunfall im Frühverkehr fordert Verletzte

Datum: 9. September 2021 
Alarmzeit: 7:13 Uhr 
Alarmierungsart: Pager, Sirene, SMS 
Dauer: 1 Stunde 35 Minuten 
Art: Technischer Einsatz  
Fahrzeuge: KRF-S, RLF-A 2000, WLF-K 


Einsatzbericht:

Am 09.09.2021 um 07:13 Uhr wurden wir mittels Sirene, Pager und SMS zu einem Verkehrsunfall Richtung Moosbrunn Höhe A3 Brücke alarmiert. Kurze Zeit vorher wurden die Feuerwehren Moosbrunn und Gramatneusiedel zu einer Menschenrettung mit eingeklemmter Person alarmiert. Wie sich bei Ankunft der beiden Feuerwehren herausstellte handelte es sich um unser Einsatzgebiet und so entschied der Einsatzleiter der Feuerwehr Moosbrunn uns zu alarmieren. Glücklicherweise waren keine Personen in den Fahrzeugen eingeklemmt.

Unmittelbar nach der Alarmierung machten sich 3 Fahrzeuge am Weg zum Einsatzort. Am Einsatzort angekommen waren Rettung, Polizei und Feuerwehr bereits vor Ort. Die Rettung übernahm die Versorgung der Patienten, während die Polizei sich um die Unfallaufnahme kümmerte.

Unsere Aufgabe war es, die beiden Unfallfahrzeuge mittels Kran und Abschleppanhänger von der Einsatzstelle zu bergen und die Straße schnellstmöglich für den Frühverkehr wieder frei zumachen. Mittels Kranfahrzeug wurden beide Fahrzeuge auf das Plateau und den Abschleppanhänger verladen und gesichert abgestellt.

Nach rund über 1 Stunde konnten alle Kräfte wieder einrücken und die Einsatzbereitschaft wiederherstellen. Wir bedanken uns bei allen Einsatzorganisationen für die einwandfreie Zusammenarbeit.