Wohnhausbrand mit Menschenrettung

Datum: 8. Dezember 2018 
Alarmzeit: 6:49 Uhr 
Alarmierungsart: Pager, Sirene, SMS 
Dauer: 2 Stunden 
Art: Brandeinsatz  
Fahrzeuge: KRF-S, RLF-A 2000, HLFA 1 


Einsatzbericht:

Um 06:49 Uhr wurde die Feuerwehr Trumau per Sirene, Pager und SMS zu einem Wohnhausbrand mit vermutlicher Menschrettung im Ortsgebiet alarmiert. Aufgrund der Einsatzgegebenheiten wurde Brandstufe 3 ausgelöst und somit die Freiwillige Feuerwehr OberwaltersdorfFreiwillige Feuerwehr Ebreichsdorf und Feuerwehr Traiskirchen Stadt dazu alarmiert.

Unmittelbar nach dem Eintreffen der Einsatzkräfte stellte sich heraus, dass die Bewohner eigenständig das Haus verlassen konnten und von der Rettung versorgt wurden. Sofort wurden Atemschutztrupps zur inneren Brandbekämpfung gestellt. Schon nach kurzer Zeit konnte der Brandherd von einem Trupp gefunden, abgelöscht und aus dem Haus entfernt werden. Währenddessen konnte ein weiterer Trupp die gegebenen Räumlichkeiten auf weitere Brandherde mittels Wärmebildkamera durchsuchen.

Nach den Löscharbeiten und weiteren Kontrollgängen durch die Atemschutztrupps der Feuerwehren Trumau und Oberwaltersdorf konnte bereits nach rund 30 Minuten „Brand aus“ gegeben werden.
Nachdem das Gebäude mittels Druckbelüfter innerhalb kürzester Zeit rauchfrei war, gab es seitens der Feuerwehr die Freigabe des Wohnhauses für weitere Ermittlungsarbeiten der Polizei.

Nach dem Versorgen der Gerätschaften konnten nach rund zwei Stunden alle Einsatzkräfte wieder einrücken!